DEUTSCH

Aachen Institute for Nuclear Training GmbH
Cockerillstrasse 100 •
52222 Stolberg (Rhld.) - Deutschland

Phone: +49 (0) 2402 127505 111
Fax: +49 (0) 2402 127505 500

E-Mail: contact@nuclear-training.de

 

Dr.-Ing. Andreas Havenith

aachen institute for nuclear training

 

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom.

Sobald man aufhört, treibt man zurück.“

 

VITA

Herr Havenith hat an der FH Aachen Maschinenbau mit den Vertiefungsrichtungen Kerntechnik und Strahlenphysik studiert. Seine Diplomarbeit hat er im Jahr 2006 bei der Wissenschaftlich-Technische Ingenieurberatung GmbH (WTI) im Bereich der thermodynamischen Behälterentwicklung für Kernbrennstoffe geschrieben. Für herausragende Studienleistungen wurde er als Jahrgangsbester Absolvent mit der Ehrenplakette der FH Aachen ausgezeichnet.

Nach seinem Studium hat er von 2007 bis 2010 bei der Produktkontrollstelle für radioaktive Abfälle (PKS) gearbeitet, welche an das Forschungszentrum Jülich assoziiert ist. Er war dort als Sachverständiger im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) in der nuklearen Entsorgung, insbesondere im Endlagerungsverfahren Konrad tätig.

Seit 2010 ist Herr Havenith als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Nukleare Entsorgung und Techniktransfer (NET) der RWTH Aachen beschäftigt. Seine Promotion (ISBN 978-3-95806-033-3) beinhaltet die Entwicklung und Validierung eines Messverfahren zur Identifizierung und Quantifizierung von wassergefährdenden Inhaltsstoffen in radioaktiven Abfällen. Das innovative Messverfahren basiert auf der zyklischen Neutronenaktivierung und der Analyse von prompter und verzögerter Gamma-Strahlung. Anhand der Ergebnisse seiner Promotion bewertet Herr Havenith die Eignung des Messverfahrens zur zerstörungsfreien stofflichen Beschreibung von radioaktiven Abfällen verpackt in 200-l-Fässern. Seine wissenschaftlichen Arbeiten wurden im Mai 2013 mit dem Karl-Wirtz-Preis ausgezeichnet. Dieser Preis wird alle drei Jahre für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Kerntechnik durch die Kerntechnische Gesellschaft e.V. (KTG) vergeben.

Die internationale Zusammenarbeit zur Entwicklung zerstörungsfreier und zerstörender Messtechniken für radioaktive Abfälle unterstützt Herr Havenith durch seine Beteiligung an dem European Network of Testing Facilities for the quality checking of RAdioactive waste Packages (ENTRAP). Er ist Mitglied des Scientific Program Committee für das im zweijährigen Turnus stattfindende Seminar on Activation Analysis and Gamma Spectroscopy (SAAGAS).

Im Rahmen seiner Tätigkeiten für die international nuclear safety engineering GmbH ist Herr Havenith als Berater im Bereich Waste-Management sowie in Sicherheitsanalysen von Endlagerstandorten eingebunden.

Seit Mai 2011 ist Herr Havenith Geschäftsführer des Aachen Institute for Nuclear Training und somit verantwortlich für die inhaltliche Programmgestaltung des Aus- und Fortbildungsangebots. Er ist Dozent für verschiedene Unterrichtseinheiten. Im Auftrag der Industrie führt er Messkampagnen zur Aktivitätsbestimmung von Abfallgebinden durch.

 

 

Roland
Baumann

Siemens AG

VITA LESEN

 

Dr. rer. nat  
Peter Brennecke

BUNDESAMT FÜR
STRAHLENSCHUTZ

VITA LESEN

 

Dr.-Ing.  
Frank Charlier

NSE INTERNATIONAL

VITA LESEN

 

Dipl.-Ing.  
Arno Esser

AVR


VITA LESEN

 

Prof. Dr. rer. nat.  
Friedrich Hoyler

FH AACHEN

VITA LESEN

 

Dipl.-Ing.  
Iris Graffunder

ENERGIEWERKE NORD GMBH

VITA LESEN

 

Dr.-Ing.
Andreas Havenith

AACHEN INSTITUTE FOR
NUCLEAR TRAINING

VITA LESEN

 

Dipl.-Phys.
Frieder Hecker

DAS SIMULATORZENTRUM

VITA LESEN

 

Dr. rer. nat.
Jörg Kaulard

TÜV RHEINLAND

VITA LESEN

 

RA Dr. jur.  
Bettina Keienburg

KÜMMERLEIN
RECHTSANWÄLTE & NOTARE

VITA LESEN

 

Dr. rer. nat.
John Kettler

AACHEN INSTITUTE FOR
NUCLEAR TRAINING

VITA LESEN

 

Dr. rer. nat.
Thomas Krings

FORSCHUNGSZENTRUM
JÜLICH

VITA LESEN

 

Dipl.-Ing
Michael Kübel

DAHER NCS

VITA LESEN

 

Dr. rer. nat.
Michele Laraia

EHEMALS IAEA
ATOMS FOR PEACE

VITA LESEN

Dr. rer. nat.
Eric Mauerhofer

FORSCHUNGSZENTRUM
JÜLICH

VITA LESEN

 

Dr. rer. nat.
Giuseppe Modolo

FORSCHUNGSZENTRUM
JÜLICH

VITA LESEN

 

 Dr. rer. nat.
 Olaf Nitzsche

 BRENK SYSTEMPLANUNG

 VITA LESEN

 

Dr. -Ing.
Olaf Neubauer

FORSCHUNGSZENTRUM
JÜLICH

VITA LESEN

 

Dipl.-Ing.
Rudolf Printz

FORSCHUNGSZENTRUM
JÜLICH

VITA LESEN

 

Dipl.-Ing. 
Ulrich Quade

SIEMPELKAMP NUCLEARTECHNIK

VITA LESEN

Dr.-Ing.
Frank Schartmann

BRENK SYSTEMPLANUNG

VITA LESEN

 

Dipl.-Ing.
Anton Scheuer

TÜV RHEINLAND

VITA LESEN

 

Dr. rer. nat. 
Jörn Schmaljohann

UNIVERSITÄSKLINIKUM
AACHEN

VITA LESEN

 

Dr.-Ing. Marina
Sokcic-Kostic

NUKEM TECHNOLOGIES

VITA LESEN

 

Dipl.-Ing.
Burkhard Stahn

FORSCHUNGSZENTRUM
JÜLICH

VITA LESEN

 

Dr. rer. nat.
Stefan Thierfeldt

BRENK SYSTEMPLANUNG

VITA LESEN

 

Prof. Dr. rer. nat. 
Bruno Thomauske

FORSCHUNGSZENTRUM JÜLICH
RWTHA AACHEN

VITA LESEN

 

RA Dr. jur.
Stefan Wiesendahl

KÜMMERLEIN
RECHTSANWÄLTE & NOTARE

VITA LESEN

 

© 2011-2017 AiNT - Aachen Institute for Nuclear Training GmbH
IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN  |  AGB  |  KONTAKT  |  LOGIN